Sud-Infos: Choco-Coffee Stout #210723

Dieses „Stout“ ist ein Bier welches ich schon immer mal Brauen wollte, da ich nun zugriff auf verschieden Malze habe und so diese Rezept nach eine Vorbild eins Irish Oatmeal-stout zusammengestellt habe, ist sicherlich noch einiges optimierungspotetntial vorhanden, um einerseitz die Farbe noch dunkle zu machen und die beiden grundgeschmäker coffee und Choco noch mehr zur geltung zu bringen, dazu muss eventuell der Hopfen noch die eine oder andere Probe aushalten und ausgereitz werden, wie die verschieden aromen dazu passen. Daher werde ich an diesem Grundrezept wohl noch etwas testen müssen. Das soll aber nich heissen, dass dieses Stout nicht lecker ist, ich persönlich findes hammer, es hält was es verspricht, aber für meinen Persönlichen geschmack, darf ich wohl noch etwas optimieren. Ich hoffe Ihr werdet ebenso freude an diesem Bier haben, das sich sicherlich zu dessert reichen lässt. Nutzt die Bewertung oder komentare, wie ich es verbessern soll/kann/darf.

Brauen:

Choco coffee Stout

Oatmeal Stout
4.6% / 11 °P
Braumalz

Brewtower BT140

75% Ausbeute
Sudgröße: 140 L
Kochzeit: 60 min
Maischwasser: 111 L
Nachgusswasser: 63.84 L
Wasser gesamt: 174.84 L
Kochvolumen: 160.04 L
Stammwürze vor Kochen: 1.042 / 10.5 °P

Eckdaten

Stammwürze: 1.044 / 11 °P
Restextrakt: 1.009 / 2.3 °P
IBU (Tinseth): 25
BU/GU: 0.57
Farbe: 88.5 EBC 

Maischen

Temperatur — 53 °C — 30 min
Temperatur — 63 °C — 30 min
Temperatur — 70 °C — 30 min
Lauter — 78 °C — 10 min

Gärung:

Gärung gestartet:

Bitte achtet nicht auf die Temperaur, das dieses Messgerät ausserhalb des Gärtanks war, daher stimmt diese nicht, das obergärige Stout wurde bei 20 grad stabil vergoren.

30.08.21: Wurde nun in Fässer abgefüllt, um die Karbonisierung zu erreichen, diese wird ca. 10 Tage bei 20° dauern, danach die „could crash“ Kühlung zum abfüllen und danach die Reifung für 3 Wochen.

Name:

Choco-Coffee-Stout kommt daher dass ich choco malz und ebenfalls coffe Malz verwendet habe, das sind Malze die mehr geröstet wurden als die normal malze, dazu ein Caramel und Biscuite Malz, das den geschmack nach „Guezli“ vermitteln soll, dies geht jedoch etwas unter 😉

Abfüllen:

Das Stout ist unfiltriert daher ist es trübe, wenn Ihr die Dose länger im Kühlschrank stehen lässt und diese beim herausnehmen nicht schüttelt, hat sich der trub etwas gesetzt und das Bier sollte beim ausschank klarer sein.

Bewerten:

Hinterlasse einen Kommentar: Choco Coffee Stout on vision.beer Taproom BrewBoard

Oder auf Untappd: Choco Coffee Stout – vision.beer – Untappd

Bestellen und Abholen: https://vision.beer/product/choco-coffee-stout-choco-coffee-33cl/

Prost 😉

Schreibe einen Kommentar